Mittwoch, 13. Juni 2012

sirup aus holunderblüten


Ich habe auf einigen Blogs gesehen, daß ihr auch Holunderblüten-Sirup gemacht habt. Ist das nicht herrlich? Einfach einen schönen Spaziergang machen, ein paar handvoll Blüten mit nach Hause bringen und loslegen.


Frisch gemacht und in Flaschen abgefüllt wartet er jetzt auf seinen Einsatz in Wasser oder (noch lieber) in Prosecco und Schampus. Das gefällt mir.

Mit einem schönen Anhänger versehen ist es auch ein perfektes Gastgeschenk.


Hier ist nun mein Rezept:

Ein paar handvoll Holunderblüten gut waschen und in 2 Liter frisches Wasser tauchen und einen Tag lang zugedeckt ziehen lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren.

Die Flüssigkeit durch ein Sieb (mit Küchenpapier ausgelegt) gießen, drei große Bio-Zitronen auspressen und den Saft durch das Sieb in die Flüssigkeit gießen.

Mit 1 Kilo Zucker aufkochen und einige Zeit köcheln lassen, bis die Flüssigkeit sirupartig wird.

Dann sofort in heiß ausgespülte Flaschen geben und verschließen.


Ich finde allein die Farbe schon so herrlich, vom Duft ganz zu schweigen. Und natürlich ist er auch super-lecker!

Auch eine gute Idee: Sirup in Eiswürfelform einfrieren und dann in das Lieblingsgetränk geben.


Da lohnt sich doch das Flaschen-Sammeln, oder?


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Lieber Markus
    Mmmhhh..... so fein und tolle Bilder hast Du gemacht!
    Einen glücklichen Tag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen lieber Markus,

    Sehr lecker, dieser Holunderblütensirup.
    Ich habe ihn am Wochenende auch gekocht und meine Familie ist begeistert.
    Ich befürchte, dass er Vorrat nicht reichen wird.

    Deine Flaschen sind sehr schön. Da werden sich die beschenkten sicherlich freuen.

    Einen schönen Tag


    Danny

    AntwortenLöschen
  3. ... Und gesund! Der Tipp mit den Eiswürfeln ist besonders fein.

    Sonnige Grüße
    Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Markus,
    ich liebe den Holunderblütensirup auch sehr, aber in diesem Jahr pausiere ich mal, denn ich habe noch zwei Flaschen vom letzten Jahr hier stehen. Und so bleibt mehr für die kleinen Meisen, die jedes Jahr mit viel Vergnügen durch den Strauch hüpfen und die Blüten durchwühlen...da fliegen schon mal die Fetzen!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Markus,
    Bei meinen Freunden und den Lieben daheim kommt der Sirup auch super an. DAS Getränk für heiße Sommernächtes wird bei uns in diesem Jahr auf jeden Fall der HUGO sein!!! Die Idee das Ganze einzufrieren ist mir allerdings neu, und das werde ich auf jeden Fall machen!
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmhhhh lecker, lieber Markus,
    ich liebe Holunderblütensirup!! Tolle Flaschen!!
    Sieht sehr dekorativ aus!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    Alles Liebe
    Janet

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja klasse aus. Probiert habe ich es noch nicht. Wird vielleicht mal Zeit?

    LG Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Markus,
    schaut toll aus und jetzt kannst du immer Hugo trinken ;-)).
    Die Flaschen sind alleine schon ne Wucht.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  9. Einen schönen guten Morgen von mir,…

    Tolle Performance ;-)alles lecker anzusehen, schon einam Holundersekt ausprobiert?

    Ich wünsche dir einen glücklichen Tag mit viel Sonnenschein
    Von Herzen ♥ Monika

    AntwortenLöschen
  10. lieber markus, mhhhhhh sirup und dann noch in so schönen flaschen! ich war heuer leider wieder mal zu spät dran hab keine blüten mehr ergattert :(
    lass dir deinen sirup gut schmecken :)
    grüßli lisa :-)

    AntwortenLöschen
  11. Hey Markus....
    super Sache....ich mach das seit Jahren und die Kids bekommen ob Sommer oder Winter jeden Tag einen Esslöffel voll Natur! Die beiden sind selten krank und bei HUSTEN!, Heiserkeit und Halsweh hilft das auch prima!
    Mir hat Emmas Mami ein suuuper Rezept gepostet Holunderblüten Likör Schau mal in die Kommentare zur Geburtstagsparty...ganz sich auch richtig lecker! Ich werd es versuchen..... wenn es mal nicht regnet und die Blüten mal ein paar Stunden Sonne bekommen haben!
    Knutschknuddeligeesregnetschonwiedergrüße
    Deine Anke

    AntwortenLöschen
  12. Jawohl, lieber Markus, diese Köstlichkeit kann man sich nicht einfach entgehen lassen. Hab auch wieder welchen gemacht und die Kinder werden wohl nicht eher Ruhe geben bisser wieder alle ist.
    Liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe mich letztes Jahr gleich an die harten Sachen gemacht und Holunderblütenlikör hergestellt. Ist super gut geworden. Den mischen wir auch gerne mal in den Sekt. Lass dirs schmecken.

    AntwortenLöschen
  14. Morgen Markus,

    tolle Bilder sind das vom Sirup und von den Flaschen. Ich hab´s die ganze Zeit schon verfolgt, aber nach dem ich heute dein Rezept gelesen habe, werde ich mich jetzt doch mal an den Holunder machen. Was heißt. "ein paar Hand voll"? Sorry für die Frage, aber ich hab den noch nie gemacht, bisher immer gekauft. Er schmeckt aber super lecker -gemischt mit Sprudel- oder als "HUGO" mit Limette und frischen Minzblättern...

    Liebe Grüße, Kaddy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte ungefähr 15 - 20 Blüten, kommt ja auch auf die Größe an. Aber wirklich falsch machen kann man mit der Menge nichts... :-)
      Je mehr, umso intensiver schmeckt der Sirup.

      Löschen
    2. Danke Markus,

      dann werd ich mich am Wochenende noch ans Holunderblütensirupkochen machen, bevor die zeit vorbei ist.

      Danke und viele liebe Grüße, Kaddy

      Löschen
  15. Lecker- die Bilder und der Sirup. Ich liebe den Duft der Holunderblüten, und habe zum Glück einen großen Holunderstrauch im Garten.

    Liebe Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
  16. What a wonderfull idea!!! Thank you for that...great photos...Goodmorning...

    AntwortenLöschen
  17. Mmhhh, ich liebe diesen Sirup! Tolle Idee mit den Eiswürfeln! Danke! GGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  18. Traumhafte Bilder, Markus! Ich würde Hollunder gar nicht erkennen und wahrscheinlich Gift einkochen...
    Die Flaschen sind wirklich wunderschön.
    Lieben Gruß, vany

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Markus
    bei uns hat der Holunder seine Blühzeit schon hinter sich gebracht,ich mag den Duft auch so gern und Sirup in ein Gläschen Sekt oder Mineralwasser ist wunderbar,ich bewundere dich für deine Vielseitigkeit...deine Bilder sind wunderschön;.)))
    herzlichste u.ggl. Grüße...Petra

    AntwortenLöschen
  20. Natürlich gibt es bei mir auch Holunderblütensirup....doch bei uns sind noch nicht alle Holunderblüten offen... kein Wunder, bei solch einem S....wetter.
    Bin auch schon im Flaschensammel-Fieber... deine gefallen mir auch sehr gut (ich habe mich auf die Rapsölflaschen von A... spezialisiert, ideal für Eierlikör, die ich dann auf dem Weihnachtsmarkt verkaufe).
    Viel Spaß dann beim Genießen im SECCO oder WASSER.
    Liebe Grüße aus der verregneten Pfalz
    Bettina

    AntwortenLöschen
  21. Ich hab jetzt auch schon auf so vielen Blogs Holundersirup gesehen - würde auch gern noch einen machen! Mal sehen, ob ich noch irgendwo Blüten herbekomme!
    Ich liebe den Sirup ja auch - egal ob in Wasser oder Sekt!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  22. Mmmmh, lecker, ich muss auch mal langsam ertnen ;o) Nach dem großen Regen sind jetzt auch genügend Blüten aufgegangen...
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  23. Lieber Markus,
    alleine Deine Bilder sind so schön anzusehen. Die Flaschen mit den Holzverschlüssen sind toll. Und wenn jemand mit einem Füller schreibt, dann bin ich hin und weg ;o)
    Liebe Grüße und wohl bekommt´s, Elke

    AntwortenLöschen
  24. Guten Morgen Markus,
    allein die Fotos sind schon ein Gedicht. Sieht toll aus und schmeckt bestimmt himmlisch.
    Hab noch eine schöne Woche.
    Ganz liebe Grüße, Steffi vom Hohen Haus

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Markus, wir sind gestern gerade zur Oder gefahren und haben nochmal Holunderblüten geholt. Den habe ich jetzt in Apfelsaft u. Zitrone eingelegt. Da liegt er nun 3 Tage drin, bevor er zu Sirup verarbeitet wird(u.evtl. zu Gelee) Flaschen kann man nie genug haben Ich sammel auch immer aus der ganzen Bekanntschaft. LG: Ilona

    AntwortenLöschen
  26. ich liebe holunderblüten, sie sehen soooo zauberhaft aus, duften sooooo fein und schmecken vorzüglich ... wunderschöne fotos bei dir! der tipp mit den eiswürfeln ist grandios!!!
    herzliche grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Markus,

    schöne Bilder -man bekommt richtig Lust auch einmal so etwas zu machen!

    LG
    Rosa

    AntwortenLöschen
  28. Oh, das mache ich auch, und gleich massenweise. Bei mir sind schon 25 l davon im Speisekammer. Ich habe auch Gelee davon gemacht mit Lavendelblüten, und das ist was sooo feines!
    Ja, und wie Anke auch schrieb, ein Likör daraus ist auch der Hammer. Und die Blüten in Zucker "konservieren", und das dann im Winter zum Kuchenbacken benutzen, und, und, und...
    Wie geht's eigentlich Sam?

    Liebe Grüsse
    Betti

    AntwortenLöschen
  29. The ice cubes are a great idea Markus.
    I am nearly finished brewing my first alcoholic elderflower champagne and it should be ready very soon.
    The second batch I started last week, so we should have Elderflower Champagne all summer!:)
    Paul

    AntwortenLöschen
  30. jaaa, Hollersaft!!!

    ich werd auch noch welchen machen, bei uns fängt der Holunder grad erst an zu blühen

    und "Hollerkiachl" kennst Du das auch???

    Hollunderblüten in Backteig tauchen und in Fett herausbacken ~schmatz~

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  31. Leeeeeecker! Ich mag ihn am liebsten im Prosecco! Sehr zum Wohl!
    Alex

    AntwortenLöschen
  32. Hallo,
    ich mach auch schon seit über 10 Jahren den Gelee selbst und auch Sirup. Bei mir kommt Apfelsaft dazu. Leider kann ich dieses Jahr in einem Rutsch nicht so viel machen wie ich möchte. Hat jemand schon herausgefunden wie man die Blüten haltbar machen kann, wenn man z.B. erst 4 Wochen später kochen möchte. Einfrieren geht wohl nicht.

    AntwortenLöschen
  33. Delicious ! Ich kann den Duft hier riechen und finde die Flaschen ganz toll. Wo hast Du die denn her ?
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  34. Oh, ich liebe Hollersirup. Deine Flaschen sind allerliebst, wo hast du die denn her? Die Idee mit den Eiswürfeln werde ich gleich verwirklichen.Habe auch an die 5 Fl. gemacht. Doch ich mach so gerne aus den Beeren noch Marmelade, da mußte ich mich zurückhalten bei unserem Hollunderstrauch.
    LG von Elke

    AntwortenLöschen
  35. Das gefällt mir auch :)
    Hab's schon oft gemacht und find es so lecker!
    Ganz liebe Grüße von Gisa.

    Ach ja, die kleinen Anhängerkärtchen und Flaschen sind sowas von schön! (Verrät'st du woher?)

    AntwortenLöschen
  36. Lieber Marcus,

    lange verfolge ich nun schon anonym Deinen Blog.
    Jeden Morgen, bevor der ganze "Trubel" hier losgeht, nehme ich mir immer wieder gern diese kleine Auszeit, um durch Deinen Garten "zuspazieren" oder um zuschauen, was es Neuse gibt. Ein wirklich toller Blog!

    Heute möchte ich mich als "alter Profi" in Sachen "Holunderblütensirup" mit meinem Rezept melden.

    Du brauchst dafür:

    75 Holunderblütendolden
    3 Biozitronen
    2,5 Liter Wasser
    5 kg Zucker
    (wer mag gibt noch 60 g Zitronensäure dazu, ist aber kein Muss)

    Holunderblüten sammelt man am besten Nachmittags. Sie sollten ordentlich Blütenstaub haben, also nie nach einemk Regenschauer sammeln, sonnst geht viel Aroma verloren.
    Die Blüten werden vom gröbsten Ungeziefer entfernt und Kopfüber in ein Gefäß gestellt.
    Dann schneidet man die Zitronen in Scheiben, entfernt die Kerne und legt si zwischen die Dolden. Mit Wasser aufgießen und alles zum Beispiel mit einem Teller beschweren, sodass die Blüten und Zitronen unterm Wasser sind.
    Nun lässt man alles 3 Tage kalt ziehen.
    Danach wird der Sud durch ein Sieb gegossen und mit Zucker zum Kochen gebracht. Ca. 3-5 Minuten weiter kochen lassen und dann heiß in Flaschen abgießen und diese sofort verschließen. Der Sirup hat dann eine herliche gelbe Farbe. Der Sirup hält sich nun ca. 2 Jahre.

    Ansonsten mache ich auch immer noch gleich Gelee, Likör und Eierkuchen mit Holunderblüten für die Kinder davon. Trocknet man die Blüten, so tut man ich etwas Gutes für die Erkältungszeit. Man gibt die Blüten dann zum Tee.

    Liebe Grüße und mach weiter so! Dani H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das tolle Rezept!
      Liebe Grüße,
      Markus

      Löschen
  37. Oh this is just the most wonderful idea! I love that you did this and I agree, elder flower extract is just the best! Need to make some too, thank you for the recipe! :)

    Hugs,

    AntwortenLöschen
  38. Bei uns ist er noch nicht ganz so weit, doch ich wollte es auch schon immer mal ausprobieren. Bin schon total gespannt auf nachher mit Sekt.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  39. Hallo lieber Markus,

    ganz lecker macht sich auch ein großer Schluck davon in selbstgemachter Erdbeermarmelade - habe ich gerade vor kurzem gemacht ... lecker ...

    LG
    kathy

    AntwortenLöschen
  40. Schmeckt auch super! Lässt sich gut zu Gelee verarbeiten.

    Probiere doch mal auch Erdbeersirup. Ist einmalig zu Vanilleeis- oder Pudding!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  41. ... :) Wahnsinn... 41 Kommentare !!!

    Ich schreibe deshalb nicht mehr viel... einfach nur: Wieder ein wunderschöner Post !!!
    Vielen Dank lieber Markus !!!

    Liebe Grüsse

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  42. Hhhmm, bei Dir schaut der Holunderblütensirup aber auch lecker aus. Ich komme gleich mit meinem vorbei und dann tauschen wir die Flaschen :-) Habe heute wieder Neuen angesetzt.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  43. Mmmmh, schaut dein Sirup fein aus :-) Ja ich weiss, es ist wirklich eine kleine und so schnell gemachte Köstlichkeit. Deine Bilder sind toll!
    Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  44. Tolle Bilder, wie immer Markus. Schau mal bei mir vorbei. Ich habe Wein mit den Blüten gezaubert

    AntwortenLöschen
  45. Lieber Markus!
    Ich liebe selbstgemachten Holunderblütensirup - schmeckt auch super, wenn man einen Schuss in den Weißen Spritzer (Weißweinschorle) gibt!!!

    Alles Liebe, Andrea

    AntwortenLöschen
  46. Die Flaschen finde ich auch schön, aber hält der Sirup auch darin? Ich habe festgestellt, dass nur Schraubverschlüsse schimmelsicher für eine Lagerung bis zur nächsten Ernte geeignet sind. Was sind Deine Erfahrungen?

    AntwortenLöschen

stay in touch