Dienstag, 5. November 2013

kürbis-suppe - mein grundrezept


Gestern gab es Kürbis-Suppe und ich verrate Euch heute mein Grundrezept dazu. Ihr könnt es nach dem Kochen beliebig verfeinern, zum Beispiel mit Gambas, Speckwürfeln oder Lachsstreifen.

(Sehr lecker ist es auch, wenn man zu den Zutaten ein paar gewürfelte Quitten- oder Birnen gibt...)



  • 2 Stangen Lauch
  • 60 g Butter
  • 500 g Kürbisfleisch, in Würfel geschnitten
  • 200 g Kartoffeln, in Würfel geschnitten
  • 1/4 Liter Milch
  • 1/4 Liter Wasser
  • einen (oder zwei) Schluck guten Weißwein (zum Beispiel Grauburgunder) (den kann man allerdings auch gut weglassen
  • 1 Messerspitze Zimt (ihr könnt es weglassen, probiert es aber unbedingt mal aus, es schmeckt einfach himmlisch dazu!)
  • eine Prise Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer, Chilli (Schärfe nach Geschmack)
  • 1 Tasse Naturjoghurt oder Creme fraiche


Den Lauch in Ringe schneiden und in der Butter glasig dünsten.

Alle übrigen Zutaten (bis auf den Joghurt) dazugeben und ca. 30 Minuten langsam garen lassen

Ständig rühren, es brennt nämlich sehr schnell an!

Anschließend alles pürieren und den Joghurt / das Creme fraiche getrennt dazu reichen.


Ihr könnt jeden beliebigen Kürbis für dieses Rezept nehmen, ich mag einfach am liebsten Hokaidos.

Das Rezept reicht für 2 - 4 Personen.

Lasst es Euch schmecken!


Take Care,

Markus


Kommentare:

  1. Lieben Dank für dieses feine Rezept, lieber Markus! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich sehr gut an.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Thanks for the recipe and the beautiful photos!
    Greetings, RW & SK

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen lieber Markus,
    ja, ein tolles Rezept! Bis auf den Zimt und Weißwein mach ich sie genauso, aber bei der nächsten werd ich diese zwei Zutaten auch mal mit dran machen :O)
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Danke Markus, werde ich unbedingt probieren. Koche sonst immer mit Kokosmilch, aber die ist ja manchmal nicht im Haus.
    Mit einem Grauburgunder dagegen kann ich immer dienen :O)
    Bin gespannt, liebe Grüße und einen schönen Tag
    Katja

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich leeecker an. Werde es ausprobieren. Zimt liebe ich .
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen lieber Markus,
    wir hatten am Samstag (mal wieder) Hokkaido-Suppe. Lauch statt Zwiebel werde ich unbedingt versuchen und Zimt dann auch. Ich danke Dir für das Rezept.
    Einen lieben Gruß, Elke

    AntwortenLöschen
  8. Ach ja, Kürbissuppe... genau richtig, bei diesem üsseligen Wetter!
    Joghurt anstelle von Creme Fraiche habe ich noch nie probiert, aber das versuche ich mal.
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  9. Danke für das Rezept. Bin gerade am überlegen, durch was ich den Kürbis ersetzen kann, denn ich mag den Geschmack so gar nicht... könnte es mit Zucchini probieren ;o)

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. guuten morgen..... einer meiner LIEBLINGSSUPPN.. is de KÜRBISSUPPE.... dein REZEPTAL.... HÖRT SICH lecker an... mei UND DANKE für die NACHRICHT::: VOM LETZTEN MOL... hobs no fein;;;;;;BIRGIT:

    AntwortenLöschen
  11. Guten morgen Markus,
    ich liebe Kürbissuppe,
    gruß andrea

    AntwortenLöschen
  12. Guten morgen markus, mhhhh da läuft einem ja schon in der früh das wasser im mund zusammen ;) ich liebe kürbissuppe :)
    schönen tag! grüßli lisa :)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Markus, ich werde das Rezept mal mit Gambas probieren. Ist bestimmt total lecker.
    Alles Liebe
    Jana

    AntwortenLöschen
  14. Hört sich lecker an. Werde dann auch mal Lauch beim Kochen der nächsten Kürbissuppe verwenden.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  15. Hmmmm hört sich lecker an !! Leider mögen meine Männer keinen Kürbis und nur für mich, mache ich dann auch keine Kürbissuppe.

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  16. lieber Markus
    ein so leckeres Rezept
    Danke LG SilviA

    AntwortenLöschen
  17. Es hört sich sehr lecker an! Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  18. Lecker! Wann kann ich kommen?
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Hui, Dein Kürbis lacht mich richtig an. Hier wird es gerade richtig grau und Dein Kürbis strahlt wie eine Laterne.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  20. Lieber Markus,

    ich hab noch selbigen Kürbis übrig,
    das Rezept kommt daher zur rechten
    Zeit,
    Hab mir eben noch deine Marktbilder
    angeschaut , super sehen sie aus.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  21. Lieber Markus,
    habe ich gleich gespeichert - ich liebe Kürbissuppe und das Rezept liest sich sehr lecker :-)
    Ganz viele liebe und gemütliche Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Markus,
    das hört sich wirklich gut an, danke für das Rezept.
    LG Doris

    AntwortenLöschen

stay in touch