Sonntag, 25. Juni 2017

hortensien & lavendel


Es ist soweit: die ersten Hortensien blühen.

Ganze Schneebälle tragen sie durch die (im Moment) angenehm kühle Morgenluft.


Damit das so bleibt benötigen sie zwar ausreichend Wasser, manchmal sogar zweimal am Tag, aber das schenke ich ihnen mit Freude!

Bedanken sie sich doch mit einer wahren Blütenpracht, die sich auch prima für blütenlose Zeiten trocknen lässt.


Und für die Vase ins Haus geholt, halten diese Blüten lange Zeit und brauchen kein Schnickschnack dazu, um einfach wundervoll auszusehen.

Eine Schale Wasser reicht und schon hat man den Miniteich für den Esstisch.


Der Bambus nebenan (hier in Kugelform geschnitten), bekommt so auch sein tägliches Nass.

Er beruhigt mich immer wieder, wenn der Wind durch seine Halme streift und sich die Blätter sanft raschelnd bewegen.

Auch von ihm reicht ein einzelner Zweig in der Vase (vielleicht mit einer Rosenblüte) für einen bezaubernden Auftritt.


Der Lavendel steht kurz vor dem Höhepunkt seiner Blüte (danach schneide ich ihn, dann blüht er nochmal).

Um den Duft mit ins Haus nehmen zu können (und weil ich ein paar kleine Gastgeschenke benötigte), habe ich kleine Lavendelbüschel geflochten.


Genießt diesen herrlichen Sonntag und jeden weiteren Tag!


Take Care,

Markus

Kommentare:

  1. Lieber Markus, schön, wie bei Dir alles gedeiht! Der Lavendel blüht hier auch wunderchön, aber die Hortensien sind mit den Spätfrösten Ende April total zurückgefroren und ich bin froh, dass sie unterdessen wenigstens wieder Blätter gebildet haben. Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  2. Super schön und genau die Farbkombi, die ich auch mag und bei meinen Blühpflanzen habe.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Da fällt mir gerade auf, dass mein Lavendel sich wohl mehr oder weniger verabschiedet hat. Schade! Aber die Hortensien gedeihen bei mir auch!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Markus,
    oh wie ich dich um deine herrlichen Annabelle-Büsche beneide. Ich hatte so schöne große Sträucher schon - und alle sind sie weg (von den Wühlmäusen tot gefressen). Natürlich hab ich heuer schon wieder neue gepflanzt (in Drahtkörben), aber die brauchen nun wieder ein paar Jahre, bis sie so prächtig sind, wie deine.
    Auch dein Lavendel ist eine Pracht. Das muss ja herrlich riechen bei euch (ist euer Garten nicht durch eine Mauer eingefriedet? Da hält sich der Duft bestimmt ganz wunderbar).
    Viel Spaß beim Ernten und Verarbeiten deines Lavendels.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen

stay in touch